Die Mineralientage in München waren in diesem Jahr rein von meinem Gefühl her sehr gut besucht, zudem waren einige neue Aussteller vertreten. Was mich natürlich am meisten gefreut hat, war das Thema der diesjährigen alpinen Sonderschau "Tessin". Das Tessin ist mineralogisch ein extrem vielseitiger Kanton und so faszinierten zahlreiche Zepterquarze, Eisenrosen und Einschlussquarze die Besucher. Zudem war eine Kluft aus der Nadelquarzfundstelle im Val Bedretto nachgebaut, die vorallem das junge Publikum faszinierte. Ebenfalls sehr interessant waren eine Reihe von Vitrinen in denen Mineralien aus dem tessiner Bauabschnitt des Gotthard Strassentunnels gezeigt wurden.

Auf jeden Fall eine Reise Wert und eine der besten Sonderausstellungen bisher!

Strahlen 2017

Neuland...

Go to top